Chronik

Im Verlauf der vergangenen Jahre wurden wiederholt verschiedene Versuche unternommen, Fusionen zwischen den auf der Sportanlage ‚Am Krausen Bäumchen‘ ansässigen Fußballvereinen anzustreben.

Im Jahr 2004 fusionierten die Vereine SC Rellinghausen 1919/46 und Ballfreunde Süd zu dem Verein SC Rellinghausen-Süd 19/46.

Im Jahr 2005 beschlossen die Seniorenabteilungen der Vereine ESV 10/21, SCR 19/46 und VfB 08, eine Kooperation der drei Vereine mit dem Ziel der Fusion.

Mit dem Erfolg der gemeinsam zusammengestellten 1. Mannschaft in der Bezirksliga wuchs der Wunsch nach einer Fusion. Nun lag es an den Jugendabteilungen von SCR und ESV, eine gemeinsame Basis zu finden. Desweiteren mussten die anderen Sparten des SCR davon überzeugt werden, einer Fusion der Fußballabteilungen zuzustimmen.

Im Winter 2005/2006 ergaben überall gleichzeitig stattfindende Abstimmungen hohe Bereitschaft bei den Mitgliedern aller beteiligten Vereine, einer Fusion zuzustimmen.

Im Juni 2006 fand dann tatsächlich die Fusion der drei Vereine statt.

Es wurde der neue Verein mit dem Namen Essener Sport Club Rellinghausen 06 e.V. gegründet.

Da auch Teile der bisherigen Vereine im Ortsteil Rellinghausen ihre Wurzeln hatten, wurde der Ort im Namen beibehalten.

Bei dem neu entworfenen Wappen wurde das Symbol des Baumes in Anlehnung an die „Am Krausen Bäumchen“ genannte Bezirkssportanlage gewählt, da dies die Spielstätte aller beteiligten Vereine ist. Die Farben ergaben sich durch die Bestandteile der alten Logos und Wappen der Vereine.